Sonntag , 20 August 2017

Die 5 wichtigsten Zahlungsmethoden bei Sportwetten-Anbietern

Die Einzahlung bei einem Sportwetten-Anbieter in unserem Wettanbieter Vergleich kann typischerweise mit vielen verschiedenen Zahlungsmethoden erfolgen. Für jeden Sportwetten-Fan ist es wichtig, eine Einzahlung mit einer zuverlässigen und sicheren Zahlungsmethode zu machen. Darüber hinaus ist auch das Tempo ein wichtiges Thema, nicht nur bei der Einzahlung, sondern speziell auch bei Auszahlungen. Wir haben uns intensiv mit dem Thema Zahlungsmethoden befasst und schauen uns im folgenden Artikel die 5 besten Zahlungsmethoden für Sportwetten-Fans im Detail an.

Die Top 5 Zahlungsmethoden für Sportwetten-Fans

Banküberweisung

200x150_BankueberweisungWer eine einfache Zahlungsmethode ohne Einstiegshürde sucht, ist mit der Banküberweisung bestens bedient. Die meisten Erwachsenen Menschen haben ein Girokonto, da es ohne Girokonto kaum möglich wäre, ein normales Leben zu führen. Der wesentliche Nachteil der Banküberweisung bei Sportwetten-Anbietern ist, dass die Einzahlung und die Auszahlung relativ lange dauern. Das liegt aber nicht an den Sportwetten-Anbietern, sondern ausschließlich an den Banken. Dafür werden Banküberweisungen aber selten mit Gebühren von Sportwetten-Anbietern belegt. Wenn du nur selten Einzahlungen und Auszahlungen bei Sportwetten-Anbietern machst und es nicht eilig hast, ist die Banküberweisung eine sehr gute Wahl.

Mehr zur Banküberweisung

Paysafecard

PaysafecardAls Prepaid-Zahlungsmethode ist die Paysafecard mittlerweile in vielen Bereichen sehr beliebt. Der große Vorteil dieser Zahlungsoption ist, dass du kein Konto bei dem Zahlungsanbieter benötigt, um eine Einzahlung zu machen. Du solltest aber immer bedenken, dass eine Auszahlung mit Paysafecard nicht möglich ist. Eine gute Kombination kann aber eine Einzahlung mit Paysafecard (sofortige Gutschrift) und eine Auszahlung per Banküberweisung sein. Auf diese Weise musst du zumindest bei der Einzahlung nicht lange auf dein Geld warten. Die Paysafecard gibt es in zahlreichen Verkaufsstellen, z.B. auch in vielen Tankstellen und Supermärkten.

Mehr zur Paysafecard

Kreditkarte

KreditkarteEine Kreditkarte ist prinzipiell durchaus eine gute Zahlungsmethode für Sportwetten-Anbieter. Allerdings wird längst nicht jede die Karte bei jedem Sportwetten-Anbieter für Einzahlungen und Auszahlungen akzeptiert. Einzahlungen sind häufig mit vielen Kreditkarten möglich, aber bei Auszahlungen wird vor allem in Deutschland fast nur VISA angeboten. Zudem ist zu beachten, dass bei Einzahlungen und Auszahlungen mit Kreditkarte überdurchschnittlich oft Gebühren berechnet werden. Ohne Gebühren ist die Kreditkarte in jedem Fall für Einzahlungen empfehlenswert, da die Gutschrift des Geldes sofort erfolgt. Bei Auszahlungen ist eine Kreditkarte meist sogar noch langsamer als eine Banküberweisung.

Mehr zur Kreditkarte

PayPal

PayPalPayPal ist mit dem Auktionshaus eBay groß geworden, mittlerweile aber eine eigenständige Firma. PayPal ist eine E-Wallet, die blitzschnell bei Einzahlungen und Auszahlungen ist. Zudem gibt es nur sehr wenige Sportwetten-Anbieter, die Gebühren bei PayPal-Transaktionen verlangen. Aber nicht nur aufgrund der hohen Geschwindigkeit und der günstigen Gebührensituation ist PayPal eine interessante Zahlungsmethode für Sportwetten-Fans. Auch der hohe Verbreitungsgrad, nicht nur bei Sportwetten-Anbietern, sondern auch bei vielen Online-Shops, macht diese Zahlungsmethode sehr attraktiv. Für den Endkunden ist PayPal ein kostenloser Zahlungsanbieter, denn die Transaktionsgebühren bezahlt der Händler bzw. der Sportwetten-Anbieter.

Mehr zu PayPal

Skrill

SkrillSkrill hieß früher Moneybookers und ist eine E-Wallet, die international weit verbreitet ist. Einzahlungen und Auszahlungen werden sehr schnell und fast immer gebührenfrei abgewickelt. Ein Skrill-Konto ist für den Kunden kostenlos, denn die Gebühren werden dem Händler bzw. Sportwetten-Anbieter in Rechnung gestellt Fast jeder Sportwetten-Anbieter hat Skrill als Zahlungsmethode im Portfolio. Wer ständig auf der Jagd nach neuen Bonusangeboten ist und deswegen viele Einzahlungen und Auszahlungen machen möchte, ist mit Skrill als Zahlungsmethode sehr gut bedient. Wenn du nur bei einer E-Wallet ein Konto eröffnen möchtest, ist Skrill neben PayPal die beste Wahl.

Mehr zu Skrill

Das empfehlen unsere Sportwetten-Experten:

Es gibt nach unseren Erfahrungen keine perfekte Zahlungsmethode für alle Sportwetten-Anbieter. Alle vorgestellten Zahlungsmethoden sind sicher und zuverlässig, aber nicht überall verfügbar. Am ehesten erfüllt noch die Banküberweisung diesen Anspruch. Die Banküberweisung ist aber relativ langsam bei Einzahlungen und Auszahlungen und kommt somit für Sportwetten-Fans, die häufig einzahlen und auszahlen eher nicht in Frage. Aus unserer Sicht ist eine Kombination verschiedener Zahlungsoptionen optimal, um möglichst immer eine gebührenfreie und möglichst schnelle Zahlungsoption zu haben. Die E-Wallets Skrill und PayPal sind als Kombination ideal, da fast jeder Sportwetten-Anbieter mindestens eine dieser beiden Zahlungsmethoden anbietet.

Die besten Tipps: So kannst du Stress bei Ein- und Auszahlungen sicher vermeiden

Tipp 1: Gebührenfreie Zahlungsmethode bevorzugen!

Gebühren sind ein leidiges Thema für alle Sportwetten-Fans, die eine Sportwetten Strategie effizient umsetzen wollen, denn leider gibt es viele Sportwetten-Anbieter, die zumindest bei bestimmten Zahlungsmethoden eine Gebühr verlangen. Besonders gefährdet sind z.B. Einzahlungen und Auszahlungen mit Kreditkarte. Aber auch bei anderen Zahlungsoptionen werden zum Teil Gebühren verlangt. Grundsätzlich sollte jeder Sportwetten-Fan bestrebt sein, gebührenfreie Einzahlungen und Auszahlungen zu machen, um nicht durch Gebühren einen Teil des Wettkapitals oder des Gewinns zu verlieren. Nach unseren Erfahrungen ist das bei den meisten Sportwetten-Anbietern ohne großen Aufwand möglich. Es ist aber wichtig, im Einzelfall auf die Gebühren zu achten.

Tipp 2: Auszahlungsmethode schon bei der Einzahlung wählen!

Die meisten Lizenzgeber schreiben den Sportwetten-Anbietern vor, dass Auszahlungen nur mit Zahlungsmethoden gemacht werden können, die bei Einzahlungen genutzt worden sind. Das ist eine grundlegende Maßnahme gegen Geldwäsche. Für einen Sportwetten-Fan bedeutet dies, dass die Zahlungsmethode bei der Einzahlung relevant ist für die Auszahlung. Wer mit einer bestimmten Zahlungsmethode auszahlen möchte, muss dies schon bei der Einzahlung berücksichtigen. Bei vielen Sportwetten-Anbietern ist es allerdings möglich, unabhängig von der Einzahlung mit einer Banküberweisung Gewinne auszuzahlen. Da diese Option aber relativ langsam ist, versuchen viele Sportwetten-Fans Auszahlungen per Banküberweisung zu vermeiden.

Tipp 3: Bonusbedingungen vor Einzahlung studieren!

Die meisten Sportwetten-Bonusangebote in unserem Wettbonus Vergleich sind an eine Einzahlung geknüpft. Das gilt insbesondere für den klassischen Neukundenbonus. Meist erhält der Kunde einen Bonus, dessen Höhe abhängig ist von der Einzahlung. Zudem gibt es Sportwetten-Anbieter, die einen Bonuscode bei der Einzahlung oder manchmal auch schon bei der Registrierung verlangen. Es ist deswegen wichtig, nicht einfach Geld einzuzahlen, sondern genau zu studieren, welche Bonusangebote aktuell verfügbar sind und welche Bonusbedingungen im Detail gelten. Auf einzahlungsbonus.com kann sich jeder Kunde umfassend über die aktuellen Bonusangebote auf dem Sportwetten-Markt informieren.

Tipp 4: Kundendaten frühzeitig verifizieren (falls erforderlich)!

Bei vielen Sportwetten-Anbietern wird der Kunde dazu aufgefordert, die Kundendaten mit offiziellen Dokumenten zu belegen. Wenn du die Verifizierung der Kundendaten erst bei der Auszahlung machst, musst du mit einer relativ großen Verzögerung rechnen. Es kann je nach Wettanbieter durchaus einige Tage dauern, bevor die Dokumente geprüft werden. Manchmal lässt sich das nicht vermeiden, aber viele Sportwetten-Anbieter geben den Kunden die Möglichkeit, schon vorzeitig die erforderlichen Dokumente einzureichen, entweder über einen Upload oder aber per E-Mail. Gegebenenfalls kann es eine gute Idee sein, zu diesem Thema schon frühzeitig den Kundenservice zu befragen.

Tipp 5: Auszahlung bei aktivem Bonus vermeiden!

Es ist keineswegs so, dass eine Auszahlung bei aktivem Bonus immer verboten wäre. Aber uns ist kein Sportwetten-Anbieter bekannt, der eine vorzeitige Gewinnauszahlung erlauben würde. Wenn eine Auszahlung möglich ist, bedeutet dies immer, dass der Kunde den Bonus und den Bonus gewinnen vollständig verliert. Übrig bleibt in der Regel nur der Rest des eingezahlten Geldes. Insofern ist es tendenziell eine sehr schlechte Idee, eine Auszahlung bei aktivem Bonus zu versuchen. Wenn du trotz des Bonusverlustes eine Auszahlung bei aktivem Bonus machen möchtest, empfehlen wir dir dringend, vorher den Kundenservice zu kontaktieren, um die genauen Folgen zu erfragen. Oft ist eine Auszahlung aber auch gar nicht möglich, solange der Bonus aktiv ist. Das solltest du wissen, wenn du einen Bonus zum Beispiel mit einer Einzahlung aktivierst.

Banküberweisung – Nützliche Infos zur Zahlungsmethode

Die Banküberweisung ist die am häufigsten genutzte Zahlungsmethode überhaupt. Jeder Bürger, der ganz normale Leben teilnimmt, benötigt die Banküberweisung beispielsweise um die Miete und diverse Rechnungen zu bezahlen. In Deutschland hat jeder Erwachsene die Möglichkeit, ein Girokonto zu eröffnen, mit dem Banküberweisungen getätigt werden können. Ein Girokonto ist in der Regel auch die Voraussetzung dafür, dass eine Kreditkarte genutzt werden ...

Kreditkarte – Nützliche Infos zur Zahlungsmethode

Die Kreditkarte ist ein etabliertes Zahlungsmittel, bei dem der Kunde einen kurzfristigen Kredit in Anspruch nimmt, um bargeldlos zu zahlen. Mit einer Kreditkarte ist es möglich, bei fast allen Online-Buchmachern eine Einzahlung zu machen, wobei nicht jeder Buchmacher jede Kreditkarte unterstützt. Da sehr viele Menschen ohnehin eine Kreditkarte haben, liegt es nahe, diese Zahlungsmethode für Einzahlungen und Auszahlungen bei der ...

Paysafecard – Nützliche Infos zur Zahlungsmethode

Paysafecard ist eine Zahlungsmethode, die nach dem Prepaid-Prinzip funktioniert. Der Kunde kauft in einem Geschäft eine Paysafecard und kann diese dann für Einkäufe oder Einzahlungen im Internet nutzen. Das ist ein sehr einfaches Prinzip, das mittlerweile sehr weit verbreitet ist. Viele Nutzer schätzen an dieser Zahlungsoption, dass es nicht erforderlich ist, sensible Bankdaten oder Kreditkarten-Daten bei der Zahlung anzugeben. Ähnlich ...

Skrill – Nützliche Infos zur Zahlungsmethode

Skrill hieß früher Moneybookers und bei vielen Buchmachern ist der alte Name immer noch präsent. Insofern sollte sich niemand wundern, wenn z.B. Skrill by Moneybookers als Zahlungsmethode angeboten wird. Skrill ist eine moderne E-Wallet, die für schnelle und sichere Einzahlungen und Auszahlungen im Internet konzipiert ist. Mit mehr als einer halben Million Kunden, die vor allem bei Sportwetten-Anbietern, Online-Casinos und ...

Paypal – Nützliche Infos zur Zahlungsmethode

PayPal ist heute in Deutschland und vielen anderen Ländern die wichtigste E-Wallet für Einkäufe im Internet. Das liegt vor allem daran, dass eBay viele Jahre lang Besitzer von PayPal war und diese Zahlungsmethode entsprechend gefördert hat. Seit 2015 ist PayPal eine unabhängige Firma, die auch in Zukunft eine wichtige Rolle für das Bezahlen und Einkaufen im Internet behalten wird. Viele ...