Dienstag , 27 Juni 2017

Späte-Tore-Strategie: Interessante Variante für Fußball und Co.

Icon_FussballEs gibt viele Sportwetten-Anbieter, die bei Fußballspielen eine Wette auf ein spätes Tor anbieten. Nach unseren Erfahrungen ist es so, dass die Späte-Tore-Strategie in vielen Fällen sehr lukrativ sein kann, weil die Quoten oftmals überdurchschnittlich hoch sind. Die Frage ist nun allerdings, bei welchen Spielen sich die Tipps auf späte Tore besonders lohnen und was muss im Detail beachtet werden. Unsere Experten haben sich mit dieser Frage genau befasst und geben im folgenden Artikel einige wichtige Hinweise zur Späte-Tore-Strategie.

empfehlungsbox_bet365

Die Späte-Tore-Strategie im Überblick

  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Bankroll: Klein
  • Chancen: Gut

Die Wettmöglichkeiten bei der Späte-Tore-Strategie

Icon_TaschenrechnerWenn ein Sportwetten-Fan auf ein spätes Tor tippen möchte, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten denn die meisten Sportwetten-Anbieter haben bei Fußballspielen eine Wettoption für Tore von der 76.-90. Minute. Diese Wette wird in der Regel vor dem Spiel abgeschlossen. Darüber hinaus gibt es aber fast immer auch die Möglichkeit, eine Livewette kurz vor Spielende abzugeben und darauf zu wetten, dass noch ein Tor fällt. Bei der Späte-Tore-Strategie ist es üblich, dass der Kunde nicht auf ein bestimmtes Team wetten muss, auch wenn das in besonderen Fällen bei einer Sportwetten Strategie durchaus eine interessante Variation sein kann.

Bei welchen Spielen ist die Späte-Tore-Strategie besonders erfolgreich?

Icon_GehirnEs gibt Fußballmannschaften, die fast immer viele Tore schießen oder viele Tore bekommen. Solche Teams sind ideal geeignet für die Späte-Tore-Strategie. Dahingegen sind Defensivkünstler eher schlecht geeignet für die Späte-Tore-Strategie. Beispielsweise sind die Mannschaften von José Mourinho für defensive Spielweisen bekannt. Solche Teams sind dann eher schlecht geeignet für eine Späte-Tore-Strategie. Dahingegen ist zum Beispiel der FC Bayern gut für die Späte-Tore-Strategie geeignet, denn die Mannschaft ist bekannt dafür, bis zum Schluss auf Torerfolge zu gehen.

Favorit gegen Außenseiter oder gleichstarke Teams auswählen?

Icon_GluehbirneWenn ein Favorit gegen einen Außenseiter spielt, kann das eine sehr gute Konstellation für die Späte-Tore-Strategie sein. Gut ist auch, wenn der Favorit ein sehr offensives Team ist, das auch in der Schluss-Viertelstunde immer noch Tore schießen möchte. Bei gleichstarken Teams ist es hingegen oft so, dass das Spiel kurz vor Schluss noch nicht endgültig entschieden ist. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass noch ein Tor fällt. Grundsätzlich fallen kurz vor Spielende viele Tore, weil die Teams dann konditionell am Limit sind. Konzentrationsfehler kommen in der Schluss-Viertelstunde überdurchschnittlich häufig vor. Das sollte auch bei einer Over/Under-Wetten-Strategie berücksichtigt werden.

Warum Livewetten bei der Späte-Tore-Strategie optimal sind

Icon_SchiedsrichterpfeifeOb ein Tor in der letzten Viertelstunde fällt kommt hängt nicht zuletzt vom Spielverlauf ab. Wer schon vor dem Spiel auf ein spätes Tor tippt, hat deswegen nur die Statistik auf seiner Seite. Wer hingegen ein Spiel verfolgt und deswegen einschätzen kann, ob die Wahrscheinlichkeit für ein spätes Tor nach dem Spielverlauf wahrscheinlich oder eher nicht wahrscheinlich ist, kann wesentlich zielgenauer tippen. Es gibt beispielsweise immer wieder Spiele, in denen sich die Mannschaften schon frühzeitig auf ein Unentschieden „einigen“, so dass kurz vor Schluss nicht mehr viele offensive Aktionen stattfinden. Solche Spiele sind für die Späte-Tore-Strategie denkbar schlecht.

Viele verschiedene Spiele parallel tippen bei Späte-Tore-Strategie

Icon_FussballEin Bundesliga-Spieltag ist ideal geeignet für die Späte-Tore-Strategie. Der Sportwetten-Dann kann mehrere Spiele parallel verfolgen, zum Beispiel in einer Konferenzschaltung oder auch in einem Liveticker. Meist ergibt sich dann ein Trend, bei welchen Spielen die Späte-Tore-Strategie besonders interessant sein könnte. Wer ohnehin Bundesliga-Spieltage live verfolgt, kann für zusätzliche Spannung sorgen mit der Späte-Tore-Strategie. Wenn du dich mehr für Tennis interessierst, empfehlen wir dir die Tennis-Wetten-Strategie.

Mit kleinen Einsätzen und hohen Quoten punkten

Icon_MuenzgeldDie Späte-Tore-Strategie ist nur dann lukrativ, wenn eine halbwegs hohe Quote angeboten wird. Die Quote sollte über 1,8 liegen, damit sich die Wette aus statistischer Sicht lohnt. Das Risiko sollte in jedem Fall breit gestreut werden. Viele kleine Einsätze bei vielen verschiedenen Fußballspielen sind deutlich sinnvoller, als hohe Einsätze bei wenigen Fußballspielen. Da es mittlerweile sehr einfach ist, auf Fußballspiele in aller Welt zu setzen, sollte es für einen ambitionierten Sportwetten-Fan sehr leicht sein, genügend Spiele für die Späte-Tore-Strategie zu finden.

Erfolg durch langfristige Perspektive bei Späte-Tore-Strategie

Icon_PapiergeldDie Späte-Tore-Strategie kann nicht bei jedem Spiel funktionieren, denn Tore sind nicht planbar. Deswegen ist es wichtig zu verstehen, dass die Späte-Tore-Strategie nur auf lange Sicht funktionieren kann. Wer regelmäßig gute Quoten nutzt, um auf späte Tore in Fußballspielen zu tippen, kann langfristig gute Erfolge erzielen. Insbesondere bei Pre-Livewetten kann ein Quotenvergleich sehr nützlich sein. Zudem ist es sinnvoll, gezielt Bonusangebote zu nutzen, um mehr Wettkapital zur Verfügung zu haben. Besonders empfehlenswert ist aktuell in unserem Wettanbieter Vergleich an erster Stelle der bet365 Bonus. Mit diesen Bonusangeboten kannst du zudem temporäre Verluste auffangen, die bei der Späte-Tore-Strategie ebenso wie bei jeder anderen Sportwetten-Strategie unvermeidlich sind.

Fazit

Die Späte-Tore-Strategie bietet gute Möglichkeiten für Fußballfans, die sehr viel aktuelles Fachwissen haben. Das Risiko lässt sich gut mit den Bonusangeboten aus dem Wettbonus Vergleich abfedern. Die Einsätze sollten nicht zu hoch gewählt werden. Das wäre zum einen ungünstig für den genutzten Einzahlungsbonus, zum anderen aber auch für die Strategie. Geldmanagement ist auch bei der Späte-Tore-Strategie wichtig.

Die Fakten zur Späte-Tore-Strategie

  • Klassische Sportwette auf Tor von 76.-90. Minute
  • Livewette auf Tor in der Schluss-Viertelstunde
  • Offensivstarke Teams auswählen
  • Viele kleine Wetteinsätze in vielen Spielen platzieren

empfehlungsbox_bet365

About Marcus

Auch interessant:

Over/Under-Wetten-Strategie: Akribisch vorgehen und gewinnen

Eine Over/Under-Wetten-Strategie bietet viele Chancen. Die Umsetzung ist recht anspruchsvoll, aber mit ein wenig Geduld ...