Dienstag , 27 Juni 2017

Wie viel Einsatz bei Sportwetten bringen?

Icon_MuenzgeldWie viel Einsatz bei Sportwetten sinnvoll ist, wird zwischen Sportwetten-Fans häufig diskutiert. Es gibt keine allgemein gültige Antwort auf diese Frage, aber es gibt doch einige wichtige Faktoren, die für jeden Sportwetten-Fan gelten. Auch wenn letztlich jeder Sportwetten-Fan individuell entscheiden muss, wie hoch der Einsatz bei einer Wette bzw. bei einer Sportwetten Strategie sein soll, gibt es doch einige Kriterien, die bei der Festlegung der Einsatzhöhe relevant sind. Wer langfristig Sportwetten erfolgreich bestreiten möchte, sollte sich auch Gedanken darüber machen, wie hoch der Einsatz bei den eigenen Sportwetten ist.

empfehlungsbox_bet365

Kriterien zur Festlegung des Einsatzes bei Sportwetten

  • Verfügbares Sportwetten-Budget
  • Wettquote
  • Wettstrategie
  • Kurzfristige und langfristige Ziele
  • Bauchgefühl

Immer nur kleinen Teil des Budgets als Wetteinsatz bringen

Icon_PapiergeldGanz unabhängig davon, wie hoch du den Einsatz gerne machen würdest, solltest du immer nur einen kleinen Teil deines Sportwetten-Budgets für eine einzige Wette nutzen. Ansonsten ist das Risiko zu hoch, mit einer Wette einen erheblichen Teil deines Budgets zu verlieren. Das wäre ein zu hoher Preis, selbst wenn die Wette noch so attraktiv zu sein scheint. Gute Wettchancen gibt es tagtäglich in Hülle und Fülle bei den diversen Online-Buchmachern in unserem Wettanbieter Vergleich, so dass du nicht alles auf eine Karte setzen musst. Stattdessen ist es sinnvoll, mehrere Wetten zu platzieren, bei denen der Einsatz jeweils relativ klein ist. Insgesamt setzt du dann zwar auch viel Geld, aber das Risiko ist auf unterschiedliche Events verteilt.

Wettquote bestimmt die maximal sinnvolle Einsatzhöhe

Die Wettquote ist ein relevanter Faktor für die Einsatzhöhe, denn je höher die Wettquote ist, desto schwieriger ist es, eine Wette zu gewinnen. Darauf solltest du reagieren, indem du die Einsätze bei hohen Wettquoten niedrig hältst. Je höher die Quote ist, desto niedriger sollte der Wetteinsatz sein. Das ist ein sehr einfaches Prinzip, dass du aber nicht unbegrenzt umkehren darfst. Wenn die Quote sehr niedrig ist, d.h. deutlich unter 2,0, lohnen sich Sportwetten ohnehin nur noch bedingt. Es ist dann aber vor allem gefährlich, viel Geld zu setzen, denn wenn du die Wette verlierst, verlierst du einen relativ hohen Einsatz. Dahingegen hast du im Erfolgsfall nur einen überschaubaren Gewinn. In diesem Fall stimmt die Risiko-Chance-Relation nicht.

Einsatzhöhe muss zur laufenden Wettstrategie passen

Icon_GehirnWenn du eine bestimmte Sportwetten Strategie verfolgst, solltest du konsequent sein und die Einsatzhöhe entsprechend wählen. Auch wenn einzelne Wetten eventuell nach mehr oder weniger Einsatz als ursprünglich angedacht aussehen, ist es nach unseren Sportwetten-Erfahrungen, z.B. auch beim Testsieger bet365, sinnvoll, Wettstrategien konsequent umzusetzen. Wenn du bei jeder einzelnen Wette zögerst und umplanst, funktioniert am Ende deine ganze Strategie nicht mehr. Wenn du allerdings feststellt, dass die Strategie falsch ist, solltest du die ganze Strategie ändern und nicht nur die einzelne Wette. Normalerweise solltest du es aber gar nicht so weit kommen lassen und nur Strategien verwenden, die nachweislich funktionieren.

Kurzfristige und langfristige Ziele mit Sportwetten berücksichtigen

Möchtest du besonders viel Geld mit wenigen Wetten gewinnen oder willst du langfristig möglichst viel Spaß mit Sportwetten haben? Wie viel Einsatz bei Sportwetten? Die Antwort auf diese Frage hängt auch davon ab, was du überhaupt mit Sportwetten erreichen möchtest. Wenn es dir vor allem darum geht, Spaß und Unterhaltung zu erleben, solltest du eher mit kleinen Einsätzen, vielleicht sogar nur dem Mindesteinsatz, wetten. Wenn du hingegen in kurzer Zeit viel Geld gewinnen möchtest (keine empfehlenswerte Strategie), musst du entsprechend auch höhere Einsätze platzieren und mehr Risiko gehen. Zusätzlich profitieren kannst du mit dem einen oder anderen Einzahlungbonus aus unserem Wettbonus Vergleich.

Auch das Bauchgefühl am Ende nicht vergessen

Icon_GluehbirneEs wäre eine schlechte Idee, den Einsatz alleine vom Bauchgefühl abhängig zu machen. Aber wenn alle rationalen Entscheidungen getroffen sind, ist es durchaus sinnvoll, auch das Bauchgefühl als Faktor hinzu zu nehmen. Wenn du dich mit einer Wette unwohl fühlst, weil der Einsatz zu hoch ist, solltest du den Einsatz senken oder ganz auf die Wette verzichten. Es ist nicht sinnvoll, Wetten zu platzieren, bei denen du schon vor dem Wettausgang Stress hast. Wenn du allerdings auf eine Wette verzichtest oder den Einsatz reduzierst, musst du dann auch so konsequent sein, mit den Folgen zu leben. Wenn der Sportevent wie gewünscht läuft, gewinnst du entweder gar kein Geld oder weniger als ursprünglich gedacht. Auch das solltest du bei deiner Entscheidung berücksichtigen.

Fazit

Wie viel Einsatz bei Sportwetten? Diese Frage musst du individuell klären entweder bei jeder einzelnen Wette oder aber im Rahmen einer ausgearbeiteten Sportwetten-Strategie. Grundsätzlich sollte der Einsatz immer auch zum Budget, zur Wettquote und zu deinen persönlichen Zielen bei Sportwetten passen. Nicht zuletzt solltest du auch auf dein Bauchgefühl hören, insbesondere wenn du dich mit einem hohen Einsatz nicht gut fühlst. Bei kleinen Einsätzen ist es nicht so schlimm, wenn dein Bauchgefühl einmal daneben liegen sollte.

empfehlungsbox_bet365

About Marcus

Auch interessant:

So kannst du bei Sportingbet die Paysafecard für Einzahlungen nutzen

Die Paysafecard ist eine Zahlungsmethode, die bei Sportwetten-Anbietern fast immer zu finden ist. Auch Sportingbet ...